Firat Demirhan aus Wetter bei „Wer wird Millionär“

Bild: RTL

Firat Demirhan aus Wetter war letzten Freitag auf RTL zu sehen, in der Sendung „Wer wird Millionär – Zweite Chance für Pechvögel“.

Der Justizvollzugsbeamte, Autor und Blogger wurde Anfang letzten Jahres mit der »längsten und geilsten Autoanzeige der Welt« (so titelte der Stern) bekannt, als er im Auftrag seiner damals schwangeren Frau seinen Opel Tigra auf Ebay zu verkaufen versuchte. Es folgten Auftritte bei Stefan Raabs »TV Total«, der Talkshow von Markus Lanz sowie anderen TV-Sendungen. Zudem fand Firats humorvoller Anzeigentext Beachtung sowohl in der nationalen als auch in der internationalen Presse und verschaffte ihm in kürzester Zeit die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Kurz darauf erschien dann sein erstes Buch mit dem Titel „Firat, das Auto muss weg“ mit Anekdoten aus seinem Leben, die seine Leser nicht nur zum Lachen bringen, sondern auch emotional bewegen.

Dieses Jahr überraschte ihn dann seine Ehefrau und meldete ihn heimlich bei „Wer wird Millionär“ an. Als Pechvogel, der seinen Opel Tigra trotz Medienwirbel nicht verkaufen konnte, wurde er in Günther Jauchs Sendung gelockt. Da er von nichts wusste, staunte er nicht schlecht als er plötzlich vor Günther jauch stand. Verwundert betrat Firat das Studio ohne zu wissen, was ihn dort erwartete. Und musste dann noch mit ansehen, wie sein Opel Tigra verschrottet wurde. Zurück blieb ihm nur das Lenkrad als Andenken. Doch so emotional und überraschend diese Situation für Firat auch sein mochte, er erhielt dadurch die Chance eine Million Euro zu gewinnen.

Firat Demirhan schlug sich gut und erspielte tatsächlich 32.000 Euro. Glücklich nahm er seine Frau am Ende der Sendung in die Arme und freute sich mit ihr nun endlich ein neues Auto kaufen zu können und das Tigra-Problem gelöst zu haben. Mit einem lachenden und einem weinend Auge kehrte Firat dann gemeinsam mit seiner Frau zurück nach Hause, nach Wetter an der Ruhr. Nun hat die Tigra-Story endlich ein Happy-End gefunden!

Wer Firat Demirhan live erleben möchte, hat am Freitag, den 16. September 2016 die Chance dazu. Im Autohaus von Gebrüder Nolte in Gevelsberg findet um 19 Uhr eine Lesung mit dem sympathischen Opel-Fan und WWM-Gewinner statt. Weitere Infos zur Lesung

Website Comments

Post a comment

Facebook Comments