Müssen Kinder Sonnenbrillen tragen?

Kinder sind viel und regelmäßig im Freien unterwegs vor allem im Sommer. Da stellen sich Eltern natürlich schnell die Frage: Muss ich im Sommer meinem Kind eine Sonnenbrille aufsetzen? In Deutschland benötigen Kinder nicht unbedingt eine Sonnenbrille. Hier reicht eine schattenspendende Kopfbedeckung meistens aus. Wenn Sie allerdings einen Ausflug oder Urlaub an den Strand, ins Gebirge oder in ein Ski-Gebiet planen, dann sollten auch die Augen der Jüngsten ausreichend geschützt werden. Denn was viele Eltern nicht wissen: Die Augen von Kindern haben größere Pupillen und hellere Augenlinsen als Erwachsene, weshalb insgesamt auch mehr energiereiches Licht aus dem sogenannten Blauspektrum tief ins Augeninnere eindringen und dort in allen Augenabschnitten Schäden anrichten kann. Zum Glück finden die meisten Kids eine Sonnenbrille „cool“ – weshalb es nicht so schwierig sein dürfte, sie vom Tragen der Brille zu überzeugen.

Sparen Sie aber nicht an falscher Stelle! Das kleine, bunte Plastik-Brillchen vom Ständer beim Souvenirladen bietet in der Regel keinen ausreichenden Sonnenschutz. Achten Sie darauf, dass Sie eine Kindersonnenbrille kaufen, die sowohl einen guten UV-Schutz und mindestens Schutzklasse 1 gemäß EU-Norm aufweist, als auch gut im Gesicht sitzt und auch bei schnellen Bewegungen festsitzt ohne gleich herunterzufallen. Es empfiehlt sich daher zu einem Optiker zu gehen und sich beraten zu lassen. Eine Kindersonnenbrille kostet schließlich kein Vermögen und an der Gesundheit Ihres Kindes sollten Sie auch keinesfalls sparen.

Sonnenbrillen mit Sehstärke für Kinder gibt es hier:

Post a comment

Facebook Comments