Jascha Volkenborn steigt in die Champions-League der Immobilienbewerter auf

Höchste europäische Zertifizierung für LBS-Gebietsleiter

Jascha Volkenborn kennt sich aus mit Immobilien: An der Deutschen Immobilien Akademie in Freiburg hat der 46-jährige LBS-Gebietsleiter jetzt nach intensiven Schulungen den Titel Recognised European Valuer (REV) erworben. Die Auszeichnung belegt, dass der Bewerter für einen hohen europäischen Standard qualifiziert ist. Seit Einführung wird sie von führenden Bewertungsverbänden in ganz Europa verliehen. Jascha Volkenborn erreicht damit die höchste Zertifizierung des europäischen Dachverbandes für Immobilienbewerter (TEGoVA). Die TEGoVA hat sich zum Ziel gesetzt, einheitliche Standards für die Bewertungspraxis, die Ausbildung und Qualifikation von Immobilienbewertern zu schaffen. Auch die Europäische Zentralbank bevorzugt die Standards der TEGoVA für Immobilienbewertungen europaweit gegenüber allen anderen Bewertungsstandards am Markt. Jascha Volkenborn möchte seinen Kunden mit dem Aufstieg in die Champions-League der Immobilienbewerter „den höchstmöglichen Standard bei Immobiliengeschäften sichern“. Dazu zählen für den vierfachen Familienvater unter anderem ein fundiertes Wissen über den Markt, eine faire Bewertung der Immobilien und Kenntnisse bei baulichen und energetischen Fragen rund um das Objekt. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf seiner Internetseite: www.sachverstaendiger-en.de

Jascha Volkenborn ist Diplom-Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten sowie Beleihungswertermittlung und zertifizierter Immobiliengutachter. Als Gebietsleiter der LBS führt er das Gebiet im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis und Hagen mit einem Team aus 20 Immobilien-, Bauspar- und Kundenberaterinnen.

 

Post a comment

Facebook Comments