Nachbericht – Ausbildungsmesse Hagen 2019

Nachbericht – Ausbildungsmesse Hagen 2019

🕓 Lesezeit circa 2 Minuten

Am ersten Montag im Juni fand im Gewerbegebiet KĂŒckelhausen die siebte Hagener Ausbildungsmesse statt. Auf dem GelĂ€nde des SIHK-Bildungszentrums und dem benachbarten GelĂ€nde der Kreishandwerkerschaft Hagen prĂ€sentierten sich ĂŒber 120 Aussteller aus den Bereichen Industrie, Dienstleistung, Gesundheit, Einzelhandel und Handwerk. Bis zum frĂŒhen Nachmittag begrĂŒĂŸten die Veranstalter rund 2.000 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler von 16 Hagener Haupt-, Gesamt-, Förder- und Realschulen, Gymnasien und Berufskollegs. Ab 14 Uhr wurde die Messe dann auch fĂŒr die breite Öffentlichkeit geöffnet. Der Eintritt war kostenfrei.

Bei der offiziellen Eröffnung erklĂ€rte Kirsten Kling, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der agentur mark GmbH, dass die Messe nicht nur ein fester Bestandteil der Jahresplanung fĂŒr die Messepartner und die Unternehmen sei, sondern auch ein wichtiger Baustein des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Zudem verkĂŒndete sie, dass die agentur mark gemeinsam mit dem Verein Technikförderung SĂŒdwestfalen ein Technikzentrum als außerschulischen Lernort plant, fĂŒr das allerdings noch UnterstĂŒtzung der heimischen Wirtschaft vonnöten ist. In Vertretung fĂŒr OberbĂŒrgermeister Erik O. Schulz erschien Margarita Kaufmann auf der Messe. Sie ist Beigeordnete der Stadt Hagen fĂŒr den Vorstandsbereich 3 Jugend und Soziales, Bildung und Kultur. In ihrer kurzen Ansprache hob sie die Bedeutung der Messe fĂŒr die Stadt Hagen hervor und wies darauf hin, dass jeder kĂŒnftige SchulabgĂ€nger hier die Chance habe, sich eingehend mit der Thematik zu befassen, eine große Auswahl verschiedener Ausbildungsberufe kennenzulernen und direkte UnterstĂŒtzung zu erfahren. Und sie erklĂ€rte weiterhin: „Anders als in SĂŒdwestfalen hat das Ruhrgebiet nach wie vor mehr Bewerber und Bewerberinnen als Ausbildungsstellen. Alle AktivitĂ€ten, die dafĂŒr sorgen, dass Jugendliche und Unternehmen zusammentreffen und einander kennenlernen können, sind daher hoch willkommen. Die Messe ist ein weithin sichtbares Zeichen fĂŒr Ausbildung und Lehre.“. TatsĂ€chlich freuten sich die Aussteller ĂŒber die vielen jungen Leute mit denen sie an diesem Tag ins GesprĂ€ch kamen und unter denen sicher der ein oder andere Kandidat fĂŒr eine Ausbildungsstelle fand.

Bitte stimmen Sie den YouTube cookies zu, um dieses Video anzuschauen. Nach der Zustimmung greifen Sie auf externen Inhalt von YouTube zu.

YouTube Datenschutz

Nach Zustimmung wird die Seite neu geladen, dann können Sie das Video anschauen.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar