Pedelec – Fit und gesund mit dem Bike

Pedelec – Fit und gesund mit dem Bike

ūüēď Lesezeit circa 2 Minuten

Wer sein √úbergewicht verlieren und gesund und schlank leben m√∂chte, der kommt um regelm√§√üige Bewegung nicht herum. Doch es m√ľssen nicht immer Trendsportarten sein, um den K√∂rper gesund zu halten. Ein wahres Abnehmwunder hat fast jeder bei sich zu Hause stehen: das Fahrrad. Wir verraten Ihnen f√ľnf tolle Tipps, um mit dem Bike in Form zu bleiben.

Zur Arbeit radeln.
Bauen Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag ein und nehmen sie das Fahrrad statt das Auto um zur Arbeit zu fahren. Hier empfiehlt es sich √ľber die Anschaffung eines Pedelecs nachzudenken. Denn mit einem E-Bike lassen sich auch schwierigere Teilstrecken gut bew√§ltigen. Und: Auf Distanzen um zehn Kilometer ist das E-Bike sogar oft schneller als das Auto.

Radtour mit der Familie.
Regelm√§√üige Bewegung ist f√ľr die gesamte Familie wichtig. Unternehmen Sie deshalb regelm√§√üig Ausfl√ľge mit dem Fahrrad! Das macht nicht nur Gro√ü und Klein jede Menge Spa√ü, es h√§lt auch alle Familienmitglieder fit. Und sollten Oma und Opa Bedenken haben mit den J√ľngeren mitzuhalten, sind Pedelecs die perfekte Alternative zum gew√∂hnlichen Drahtesel.

Abnehmen mit dem Fahrrad.
Fahrradfahren eignen sich auch wunderbar um Abzunehmen. Eine Stunde Radfahren verbraucht zwischen 250 und 800 Kalorien. Besonders schnell oder extrem weit zu fahren ist aber der falsche Weg zu einem schlankeren und fitteren Selbst. Im Gegenteil: F√ľr die Fettverbrennung wird in einem moderaten Tempo trainiert und die L√§nge der Strecke sollte dem eigenen Fitnesszustand angepasst sein.

Das passende Fahrrad.
Viele haben Bedenken, ob sie l√§ngere Strecken mit dem Fahrrad bew√§ltigen k√∂nnen. Sie haben Angst es konditionell nicht zu schaffen oder bef√ľrchten, dass Schmerzen im Allerwertesten auftreten k√∂nnten. Beides l√§sst sich verhindern, wenn man das richtige Fahrrad bzw. E-Bike hat. Lassen Sie sich am besten von einem Fachmann oder einer Fachfrau beraten.

Trinken nicht vergessen!
Wer Fahrrad f√§hrt, sollte auch ausreichend Fl√ľssigkeit zu sich nehmen. Denn der K√∂rper verliert durch das Schwitzen zus√§tzlich Wasser und Mineralstoffe. W√§hrend des Radelns sollten Sie circa 0,75l Fl√ľssigkeit pro Stunde zu sich nehmen, am besten kohlens√§urearmes Mineralwasser.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar