Kleine Weilstraße Hattingen: Mitreden bei Neugestaltung

Kleine Weilstraße Hattingen: Mitreden bei Neugestaltung

🕓 Lesezeit circa < 1 Minute

Die Kleine Weilstraße in Hattingen wurde vor über 50 Jahren von Professor Martin Einsele in der Fußgängerzone geplant. Mittlerweile weist sie allerdings erhebliche bauliche Defizite auf. Nach jeder Frostperiode müssen umfangreiche Schäden behoben werden. Aus diesem Grund wurde das Projekt „Erneuerung Kleine Weilstraße“ im Stadtumbaugebiet „Historische Innenstadt Hattingen“ vorgeschlagen und hoch priorisiert. Nun sollen die Planungen konkretisiert werden. Für die Bearbeitung hat die Stadt Hattingen das Planungsbüro DTP Landschaftsarchitekten aus Essen beauftragt.

Reden Sie mit!

Bei der Planung sollen die Bürgerinnen und Bürger von Beginn an eingebunden werden. Es besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, sich bei der Veranstaltung zu informieren und Vorschläge zu machen.Die eingebrachten Anregungen fließen in den Planungsprozess ein. Die Planungen sollen im Herbst 2017 abgeschlossen werden. Wichtige Themen, die besprochen werden sollen, sind zum Beispiel die Auswahl der neuen Straßenpflasterung, die Aufwertung der Aufenthaltsqualität und die Ausstattung mit Bäumen und hochwertiger Möblierung.

Als Gesprächsgrundlage wird das beauftragte Büro erste Planungsansätze vorstellen, die anschließend von den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert werden können.

Wo und wann? 12. April 2016 um 19 Uhr im Immobilien-Center Am Weiltor, Große Weilstraße 2 in der Volksbank Sprockhövel eG

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar